SIMULATIONSBASIERTES LERNEN IST EFFEKTIV, SICHER UND UMWELTFREUNDLICH


EFFEKTIV

SIMULATION OPTIMIERT LERNERGEBNISSE

Simulatoren verhelfen Lernenden unabhängig von Jahreszeit und Witterungsbedingungen zu mehr Übungsstunden sowie der Möglichkeit, auch ohne Ausbilder zu üben.


SICHER

SIMULATION REDUZIERT UNFÄLLE

Lernende üben in einer sicheren und entspannten Umgebung und können den normalen Betrieb sowie Extremsituationen ohne das Risiko von Verletzungen oder Materialschäden bewältigen.


UMWELTFREUNDLICH

SIMULATION REDUZIERT EMISSIONEN

Im Vergleich zu einer konventionellen Maschine, die mit fossilen Brennstoffen betrieben wird, hinterlassen Fertigung und Betrieb eines Simulators einen minimalen ökologischen Fußabdruck.


WIRTSCHAFTLICH

SIMULATION IST KOSTENGÜNSTIG

Ein Simulator stellt eine kluge Investition mit niedrigen Betriebskosten und minimalen Ausfallzeiten dar. Außerdem kann ein einzelner Ausbilder gleichzeitig mehrere Lernende begleiten.

TENSTAR SCORING SYSTEM
– TSS

Das Bewertungssystem Tenstar Scoring System generiert leistungsbasierte Punkte- und Fortschrittsübersichten. Als Bewertungsgrundlage dienen Aspekte wie Sicherheit, Qualität und Wirtschaftlichkeit. So erhalten Lernende eine Einschätzung ihres Fortschritts sowie Feedback und Anreize für ihre Weiterentwicklung.


Anhand der Punkte- und Fortschrittsübersichten können Ausbilder die Entwicklung der Lernenden verfolgen und jedem Lernenden individuelle, persönliche Hinweise geben.

Außerdem ermöglicht das Bewertungssystem ein Echtzeit-Feedback an die Lernenden und garantiert damit eine kontinuierliche und gezielte Verbesserung in Schlüsselbereichen.


Multi Machine Environment
– MME

In der Multi-Maschinen-Umgebung MME können mehrere Nutzer in einer Simulation gemeinsam interaktiv üben. Laut Fredrik Alexandersson, Leitender Entwickler bei Tenstar Simulation, bildet diese innovative Simulationsfunktion ein Werkzeug, das die Lernenden auf die echte Interaktion mit anderen Fahrzeugen vorbereitet.


Mit Multi Machine Environment (MME) können Nutzer mehrere Simulatorplätze/-maschinen in einer Übungsumgebung vernetzen. Ein Beispiel hierfür ist die Straßenbauübung, in der ein Raupenbagger mit zwei knickgelenkten Dumpern zusammenarbeitet, die auf der Autobahn Material für die Endbegradigung zu einer Planierraupe befördern.

Tenstar Record and Replay
– TRR

Mit wegweisenden Aufnahmefunktion Tenstar Record & Replay (TRR) kann die gesamte Übungssitzung inklusive aller simulierten Funktionen aufgezeichnet und in einer kleinen Datei gespeichert werden. Damit ist es möglich, jede Simulationssituation in Zeitlupe wiederzugeben oder anzuhalten.

Übungsszenen eines beliebigen Zeitpunkts können aus jedem Blickwinkel angezeigt werden. So erhält der Ausbilder ein erweitertes Werkzeug, um den Fortschritt der Lernenden zu verfolgen und Feedback zu geben. So können Lernende und Ausbilder verstehen, warum es zu einer Situation gekommen ist und wie diese zukünftig vermieden werden kann.

Die Wiedergabe ist mithilfe einer einzigartigen und intuitiven Benutzeroberfläche per Berührungssteuerung sowohl am Simulator als auch am Computer des Ausbilders möglich.

WIR REALISIEREN IHR PROJEKT – KONTAKTIEREN SIE UNS ›